Loading...
Praxis2018-12-20T15:43:04+00:00

Augenarzt-Praxis mit Persönlichkeit und moderner Technik

Für unsere Patienten kombinieren wir Menschlichkeit mit innovativer Medizin

Unsere augenärztliche Gemeinschaftspraxis befindet sich in einem Altbau von 1910 – mit alten Flügeltüren, hohen Decken und warmen Parkettböden. Ein behindertengerechter Zugang mit Aufzug vom Souterrain zu unserer Praxis ist vorhanden. Uns ist es besonders wichtig, Ihnen als Patientin oder Patient eine Atmosphäre zu bieten, in der Sie sich wohlfühlen. Wir legen Wert auf einen persönlichen Touch und auf freundliche Farben statt Grau in Grau. Graue Eminenzen und weiße Kittel suchen Sie bei uns ebenfalls vergebens. Denn unsere Ärzte und unser Praxis-Team kleiden sich so, wie sie sind: seriös, aber voller Elan. Immer konzentriert, dabei aber unverkrampft und sympathisch.

Was uns noch besonders wichtig ist: Die Ausrüstung unserer Augenarzt-Praxis und unseres ambulanten OP-Zentrums entspricht immer dem neuesten Stand der Medizintechnik. Dadurch können sich unsere Ärzte ganz auf das Wichtigste konzentrieren: auf die beste Behandlung ihrer Patienten und auf ein optimales Operationsergebnis.

Unser freundliches und kompetentes Praxis-Team

Ein partnerschaftliches und vertrauensvolles Verhältnis zu unseren Patientinnen und Patienten steht für unser Praxis-Team an erster Stelle. Unser freundliches und kompetentes Team aus zwei Augenärzten, sieben medizinischen Fachangestellten (MFAs) und zwei Narkoseärztinnen (Anästhesistinnen) kümmert sich um Sie und sorgt dafür, dass Ihre Fragen rund um Ihre Behandlung schnell und jederzeit nachvollziehbar beantwortet werden. Und das natürlich von Anfang an: vom ersten Telefongespräch über die umfassende Betreuung während Ihres Aufenthaltes in unserer augenärztlichen Praxis bis hin zur Nachsorge.

Dr. med. Michaela Wilke – Fachärztin für Augenheilkunde

Michaela Wilke studierte Medizin in München, wo sie auch ihre Ausbildung zur Fachärztin für Augenheilkunde absolvierte. Danach arbeitete sie mehr als zehn Jahre als Augenärztin und Augen-Chirurgin an den Universitäts-Augenkliniken in München und Tübingen, am Sydney Eye Hospital in Australien und zuletzt an der Augenklinik des Krankenhauses Dresden-Friedrichstadt. 2006 hatte Michaela Wilke die Leitung des Programms „Agent“ zur gemeinsamen Aus- und Weiterbildung von Augenärzten in Deutschland und Ostafrika inne, das vom Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) gefördert wurde.

Auf Basis ihrer umfassenden Erfahrung als Augen-Chirurgin ist Dr. med. Michaela Wilke in unserer Gemeinschaftspraxis spezialisiert auf die kosmetische und wiederherstellende (rekonstruktive) Lidchirurgie, die operative Behandlung des grauen Stars (Katarakt) und auf die Therapie von Erkrankungen der Netzhaut und der Makula (Retinologie).

Dr. med. Robert Wilke – Facharzt für Augenheilkunde

Robert Wilke studierte Medizin an den Universitäten Regensburg und München sowie Biomedizintechnik in München und Rom. Seine Facharztausbildung absolvierte er an den Universitäten München und Tübingen. Im Anschluss arbeitete er an verschiedenen renommierten Augenkliniken, unter anderem in Sydney und von 2012 bis 2017 am Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt. Neben seiner augenärztlichen Tätigkeit war Robert Wilke als Ingenieur für Medizintechnik (M.Sc.) auch viele Jahre in der medizinischen und medizintechnischen Forschung aktiv. 2008 erhielt er ein Forschungsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der renommierten Harvard Medical School in Boston, 2009 wurde er in die Exzellenzakademie Medizintechnik (EAMT) aufgenommen. Als wissenschaftlicher Autor mit sehr zahlreichen Publikationen ist Robert Wilke ein international anerkannter Experte für Erkrankungen der Netzhaut und der Makula. Dr. med. Robert Wilke nutzt die Nähe zur medizinischen Forschung, um seinen Patientinnen und Patienten die individuell besten Therapie-Optionen bei Makulaerkrankungen anbieten zu können.

In unserer augenärztlichen Gemeinschaftspraxis operiert Dr. Robert Wilke bei Katarakt (Grauer Star) und behandelt Makula-Erkrankungen (AMD) mit intravitrealer operativer Medikamentengabe (IVOM).